New Work - Best Practices und Zukunftsmodelle

Ziele#

Das vom Bundeministerium für Arbeit und Soziales geförderte Projekt »New Work« analysiert die Erfolgsfaktoren für neue Formen der Arbeit in einer Arbeitswelt 4.0. Auf Basis erfolgreicher Praxisbeispiele und einer »New-Work-Landkarte« werden bereits erschlossene Wege der Umsetzung mit ihren unternehmensseitigen Voraussetzungen, gelungenen Schrittfolgen und den bewältigten Hürden dargestellt. In einem abschließenden wissenschaftlichen Bericht werden neben Best Practices auch Voraussetzungen und denkbare Ausgestaltungen künftiger Modelle nach dem Grundgedanken von »New Work« erarbeitet.

 #

Vorgehen#

  1. Schaffung eines Überblicks über erfolgreiche und übertragbare Umsetzungs- und Ausgestaltungsformen von »New Work« durch Darstellung von 20 Best Practices in deutschen Unternehmen unterschiedlichster Branchen
  2. Kritische Auseinandersetzung mit dem Themenfeld in einer vertieften wissenschaftlichen Diskussion, in Form einer Fachtagung im Februar 2018
  3. Vorstellung der Ergebnisse in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung im März 2018
  4. Herausarbeitung von Voraussetzungen und denkbaren Ausgestaltungen künftiger Arbeitsmodelle nach dem Grundgedanken von New Work im abschließenden Bericht

Auftraggeber#

Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 

Laufzeit#

September 2017 – April 2018