Führung in der grenzenlosen Arbeitswelt

Gemeinsam mit unseren Unternehmenspartnern und unter Förderung der Bertelsmann Stiftung starten wir ein einmaliges Projekt „Führung in der grenzenlosen Arbeitswelt“. Ab Sommer 2014 befragen wir mehrere tausend Führungskräfte und geben einen tiefen Einblick in die erlebte Führungswirklichkeit von heute, - auf der Suche nach den erfolgreichen Modellen der Flexibilisierung und den Führungssystemen der Zukunft. Im Ergebnis erzielen wir ein hochaktuelles Bild der Einstellungen und Erfahrungen der Führungskräfte in dieser Fragestellung, beschreiben gute Praxismodelle gelungener Flexibilisierungsansätze, und benennen notwendig neue Schlüsselkompetenzen sowie Bausteine erfolgreicher Führungssysteme.

Vorgehen

Empirische Basis ist die Befragung mehrerer tausend Führungskräfte, Einzelfallanalysen mit ausgewählten Führungskräften sowie die Diskussion und Synthese weiterer Expertenmeinungen. Methodisch wählen wir die Online-Befragung und einzelne Tiefeninterviews sowie bewährte Methoden der Recherche des state of of the art. Die Ergebnisse werden im Herbst 2014 vorliegen.

Partner

Projektparner der Studie ist die Bertelsmann Stiftung und 10 Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung.

Führung im Grenzbereich zwischen Flexibilisierung und Orientierung - ein Projekt von Fraunhofer IAO und der Bertelsmann Stiftung

Arbeit flexibilisiert sich: Extern in Bezug auf befristete oder andere „atypische“ Beschäftigungsformen, intern in Bezug auf flexibilisierte Arbeitszeiten, Arbeitsorte, Rollen und die zunehmende Grenzenlosigkeit von Arbeits- und Freizeit. Wir erkennen, dass Flexibilisierung tägliches Führungshandeln beeinflussen wird, doch es gibt keinen etablierten Handlungsrahmen.

Was bedeutet die zunehmende Flexibilisierung für die Führungsaufgabe in Zukunft? In der Unternehmenswirklichkeit von heute, die durch selbstbewusste Wissensarbeiter, Spezialistentum, umfängliche Projektwirtschaft und temporäre Formen der Zusammenarbeit geprägt ist, wird Führungsarbeit anspruchsvoller. Sie befindet sich in zunehmendem Spagat – zwischen intensiver Kommunikation und individueller Entwicklung auf der einen und der Gewährung von Handlungsspielräumen für eigenständigere Mitarbeiter auf der anderen Seite. Wie sieht kluges Führungshandeln aus? Werden sich Leitbilder für Führung verändern müssen?

Wir am Fraunhofer IAO wollen diese Frage genauer beleuchten – und dabei vor allem mit denen ins Gespräch kommen, um die es geht: mit den Führungskräften selbst, gerade die in der Sandwichposition des mittleren Managements.

Wir glauben, dass Führungskräfte in der Arbeitswelt von morgen nicht überflüssig werden, sie sich aber mit neuen Rollenbildern und Herausforderungen konfrontiert sehen und durchaus Entwicklungsbedarf haben. Nicht zuletzt müssen auch die bestehenden Führungssysteme der Unternehmen einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Passen Führungsspannen, Anreizsysteme und Schwerpunkte der Führungskräfteentwicklung auf dieses Anforderungsprofil?

Gemeinsam mit unseren Unternehmenspartnern und in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung starten wir ein einmaliges Projekt „Führung in der grenzenlosen Arbeitswelt“. Ab Sommer 2014 befragen wir mehrere tausend Führungskräfte und geben einen tiefen Einblick in die erlebte Führungswirklichkeit von heute, - auf der Suche nach den erfolgreichen Modellen der Flexibilisierung und den Führungssystemen der Zukunft.

Linkempfehlungen

Empfehlung vom 18.03.2014

Gespräch: Geht die Anzahl der Home Worker schon wieder zurück, weil die Führungskräfte nicht wollen?

Empfehlung vom 14.03.2014

„Ich bin sechsfache Mutter, Geschäftsführerin eine PR-Agentur und EU-Unternehmensbotschafterin“, so das beeindruckende Eingangsstatement von Dr. Karin Uphoff, Initiatorin der Heartleaders. Die Gründerin der Business Community zeigt Haltung und ist überzeugt, dass wertschätzende Führung nicht nur den Mitarbeitern gut tut, sondern zum zentralen Erfolgsfaktor unserer Wirtschaft werden wird.

Empfehlung vom 20.02.2014

Im Rahmen des Verbundprojektes "Forum Gute Führung" entwickeln verschiedene Projektpartner gemeinsam eine Internetplattform, auf der sich Führungskräfte mit Fragen rund um "Gute Führung" intensiv auseinandersetzen können.

Empfehlung vom 20.02.2014

Aktueller Blogbeitrag von Josephine Hofmann zum Projektthema mit Verweis auf weitere interessante Blogger zum Thema "Führung in der grenzenlosen Arbeitswelt".

Empfehlung vom 20.02.2014

Im Rahmen der Konferenz des Münchner Kreises zur „Zukunft der Arbeit in der digitalen Welt“ waren die Themen Flexibilisierung, Grenzenlosigkeit und Führung ebenfalls breit vertreten. Unter dem Link finden sich auch die Vorträge der einzelnen Referate.

Kooperationsträger

Kooperationspartner

 
   
   
   

Herzlich Willkommen im internen Projektbereich. Hier können Sie auf passwortgeschützte Inhalte der Forschungsinitiative zugreifen. Wenn Sie Fragen oder Probleme mit der Nutzung haben, sprechen Sie uns gerne an.