Beschäftigtenbefragung 2017

© Foto Pathfinder - Fotoila.de

Ziele

Die bundesweite Beschäftigtenbefragung 2017 der IG Metall mit über 600.000 Teilnehmern bietet umfassendste empirische Möglichkeiten, um für den industriellen Sektor, einschließlich der industrienahen Dienstleistungen und Handwerksbranchen, Antworten auf zentrale betriebliche Gestaltungsfragen zum Thema Flexibilisierung zu finden. Das Projekt fokussiert v.a. zeitliche Flexibilitätsformen und deren praktische Handhabe, aber auch die örtliche Flexibilisierung wird thematisiert.

Vorgehen

Auf Grundlage theoretischer arbeitswissenschaftlicher Befunde werden anschließend zu testende Hypothesen entwickelt. Diese sind durch Anwendung differenzierter statistischer Methoden zu überprüfen. Die Ergebnisse werden in den arbeitswissenschaftlichen State of the Art-Diskurs eingeordnet und interpretiert. Die Publikationen erfolgen z.B. in Form von wissenschaftlichen Papers, Kurzbroschüren und Blogs.

Auftraggeber

IG Metall Vorstand

Laufzeit

September 2016 – Mai 2017